Achtsamkeit-
Entspannung-
und Körpertherapie

Die Methoden aus der Achtsamkeit- Entspannung- und Körpertherapie sind mittlerweile gut erforscht und sind ein wichtiger Bestandteil in der Therapie und im Coaching.

Es geht um die Verringerung Ihrer körperlichen oder geistigen Anspannung und Hinwendung zu einer inneren Gelassenheit.

Achtsamkeit ist von Augenblick zu Augenblick gegenwärtiges, nicht urteilendes Gewahrsein, kultiviert dadurch, dass wir aufmerksam sind. Achtsamkeit entspringt dem Leben ganz natürlich. Sie kann durch Praxis gefestigt werden. Diese Praxis wird manchmal Meditation genannt.
Doch Meditation ist nicht das, was Sie denken."

Jon Kabat-Zinn

Ziel aller Entspannungsverfahren ist die Entspannungsreaktion, die sich auf neuronaler Ebene in einer Aktivierung des Parasympathikus und einer Schwächung des Sympathikus äußert. Auf der körperlichen Ebene wird der Muskeltonus verringert, die Reflextätigkeit vermindert, die peripheren Gefäße erweitert, die Herzfrequenz verlangsamt, der arterielle Blutdruck gesenkt, der Sauerstoffverbrauch reduziert, die Hautleitfähigkeit verringert und zentralnervös die hirnelektrische und neurovaskuläre Aktivität verändert. Auf der psychologischen Ebene wird in der Entspannungsreaktion Gelassenheit, Zufriedenheit und Wohlbefinden erlebt, und die Konzentrationsfähigkeit und Differenzierungsfähigkeit der körperlichen Wahrnehmung ist verbessert.

Methoden

 

  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

  • Autogenes Training

  • Imaginative Verfahren

  • Achtsamkeitsmethoden (z.B. Body Scan, Meditation)

  • Atemübungen

   ...und weitere